Stellenausschreibung Nr. 16-2019

Promotion zum Thema: Herstellung alternativer Kraftstoffe zur Emissionsminderung

Tätigkeitsbeschreibung

Durch den Einsatz sauerstoffhaltiger Kraftstoffe, sog. Oxygenatkraftstoffe, kann die Bildung schädlicher Emissionen effizient reduziert werden. Erfolgt die Herstellung solcher Kraftstoffe aus nachwachsenden Rohstoffen so tragen sie auch zur CO2-Minderung im Sinne einer ganzheitlichen Lösung bei.

Im Rahmen des Projekts werden neue Verfahren zur Gewinnung von Oxygenatkraftstoffen entwickelt. Die geplanten Aktivitäten konzentrieren sich auf die Testung katalytischer Reaktionssysteme in Laboranlagen und innovative Konzepte zur Aufarbeitung von Produktgemischen. Die erzeugten Kraftstoffe werden umfassend charakterisiert und von externen Partnern in vielfältiger Weise auf ihre Eignung hin untersucht. Auf Basis der Ergebnisse soll eine Pilotanlage zur Kraftstoffherstellung konzipiert werden. Die Arbeiten erfolgen in einem interdisziplinären Konsortium, das sich aus renommierten Institutionen und Unternehmen zusammensetzt. Zu ihrer Durchführung steht eine hervorragende Ausstattung und technische Infrastruktur zur Verfügung.

Persönliche Qualifikation

Sie verfügen über ein abgeschlossene Hochschulstudium (Diplom (Uni)/Master) in der Fachrichtung Chemie oder Chemieingenieurwesen. Fundierte Kenntnisse in den Bereichen Heterogene Katalyse und Kraftstoffe setzen wir voraus. Wir erwarten ein ausgeprägtes Interesse an experimentellen Arbeiten. Erfahrungen auf den Gebieten Analytik und Verfahrenstechnik sind von Vorteil.

Organisationseinheit

Institut für Katalyseforschung und -technologie (IKFT)

Eintrittstermin

sofort

Vertragsdauer

befristet auf 3 Jahre

Bewerbungsfrist bis

30.06.2019

Fachliche/r Ansprechpartner/in

Fachliche Auskünfte erteilt Ihnen gerne Herr Dr. Arnold, Tel. 0721 608-23694 (ulrich.arnold@kit.edu) .

Bewerbung

Bitte bewerben Sie sich online mit dem unten stehenden Button auf diese Stellenausschreibung Nr. 16-2019.
Im Personalservice (PSE) - Personalbetreuung ist zuständig:

Herr Gehringer
Telefon: +49 721 608-25004,

Karlsruher Institut für Technologie (KIT)
Hermann-von-Helmholtz-Platz 1
76344 Eggenstein-Leopoldshafen

Bei entsprechender Eignung werden schwerbehinderte Menschen bevorzugt berücksichtigt.