Vacancy No. 3331

Mitarbeiterin / Mitarbeiter im Verwaltungsdienst (w/m/d)

- Teilzeit (50%) -

Job description

Ihr Aufgabengebiet umfasst folgende Tätigkeiten: Verwaltung von Abschlussarbeiten. Ausnahmegenehmigungen der Prüfungsausschüsse sowie der Erfassung von Studienleistungen in den Studiengängen der Fakultät unter Nutzung des Campus-Managementsystems (CAS). Weiterhin sollen die Leistungskoordinatoren und –koordinatorinnen (w/m/d) bei der Erstellung von Bescheiden für Ausnahmegenehmigungen im Studiengang Chemie und Biologie, der Verwaltung Sachkunde gem. ChemVerbVO unterstützt werden. Zudem wird Unterstützung bei der Erstellung von Statistiken für die Prüfungsausschüsse der Fakultät erwartet. Eine Aushilfe im Auswahlverfahren Chemie und Biologie wird ebenfalls angestrebt.

Personal qualification

Sie verfügen über eine abgeschlossene Berufsausbildung im Büromanagement und bringen idealerweise Kenntnisse in einem der Studiengänge der Fakultät sowie Erfahrungen im Campus-Managementsystem (CAS) des KIT mit. Des Weiteren zeichnen Sie sich durch sehr gute deutsche und gute englische Sprachkenntnisse in Word und Schrift aus. Der sichere Umgang mit MS Office-Anwendungen (Word, Excel, Outlook) wird erwartet. Sie zeichnen sich durch ein freundliches sowie aufgeschlossenes Auftreten aus und mit Hilfe Ihrer Menschenkenntnis sowie Einfühlungsvermögens meistern Sie den Umgang mit den Studierenden.

Entgelt

EG 6, sofern die fachlichen und persönlichen Voraussetzungen erfüllt sind.

Organizational unit

KIT Department of Chemistry and Biosciences

Starting date

zum nächstmöglichen Zeitpunkt

Vertragsdauer

befristet auf zwei Jahre

Bewerbungsfrist bis zum

22.05.2019

Fachliche/r Ansprechpartner/in

Fachliche Auskünfte erteilen Ihnen gerne Frau Riemann, Tel.: 0721 608-41948 und Herr Dr. Gbureck, Tel.: 0721 608-48368.

Application

Please apply online using the button below for this vacancy number 3331.
Personnel support is provided by 

Mr Münch
phone: +49 721 608-42099,

Kaiserstr. 12, 76131 Karlsruhe

If qualified, severely disabled persons will be preferred.