Vacancy No. 406/2019

Leitung (w/m/d) Dienstleistungseinheit Medizinische Dienste

Die Dienstleistungseinheit Medizinische Dienste verantwortet die gesamte arbeitsmedizinische Betreuung der Standorte des KIT im Raum Karlsruhe, unterstützt und berät den Arbeitgeber in Fragen des Arbeitsschutzes, der Unfallverhütung und des Gesundheitsschutzes gemäß § 3 Arbeitssicherheitsgesetz. Am Campus Nord kommen zudem die arbeitsmedizinische Betreuung von dort ansässigen Fremdinstitutionen sowie die Akutbetreuung von Beschäftigten bei gesundheitlichen Problemen und Unfällen hinzu. Daneben nehmen die Medizinischen Dienste Aufgaben des regionalen Strahlenschutzzentrums im Auftrag des Instituts für Strahlenschutz der Berufsgenossenschaften wahr und verantworten das interne sowie externe Weiterbildungsangebot im Kontext der Arbeitsmedizin und der Strahlenschutzmedizin. Die Dienstleistungseinheit ist dem Ressort der Vizepräsidentin für Personal und Recht zugeordnet.

Job description

Sie verantworten die Leitung und strategische Ausrichtung der Dienstleistungseinheit Medizinische Dienste sowie die personelle Führung und Entwicklung von rund 30 Mitarbeitenden. Daneben nehmen Sie das gesamte Aufgabenspektrum einer Ärztin/eines Arztes (w/m/d) für Arbeitsmedizin wahr. Ihnen obliegt die Weiterentwicklung und Optimierung aller Aktivitäten und Angebote innerhalb der Dienstleistungseinheit sowie die Gestaltung von Veränderungsprozessen. Darüber hinaus sind Sie in der Gremienarbeit aktiv und steuern das betriebliche Gesundheitsmanagement.

Personal qualification

Sie verfügen über ein abgeschlossenes Medizinstudium mit einer Facharztausbildung in der Arbeitsmedizin, mehrjähriger Berufs- und fundierte Führungserfahrung. Darüber hinaus besitzen Sie eine notfallmedizinische Qualifikation und verfügen über mehrjährige Erfahrung als strahlenschutzermächtigte Ärztin/strahlenschutzermächtigter Arzt (w/m/d). Von Vorteil sind Kenntnisse und Erfahrungen in den Themengebieten Kontamination und Inkorporation von Radionukliden. Erfahrungen in der reisemedizinischen Beratung sind Ihnen ebenso zu Eigen wie Erfahrungen in der medizinischen Beratung besonderer Zielgruppen, z.B. Auszubildende, Schwangere, sowie in der Weiterentwicklung des betrieblichen Gesundheitsmanagements. Sie kennen sich im Betrieblichen Wiedereingliederungsmanagement aus und konnten bereits Erfahrungen in der Gremienarbeit, insbesondere in der Leitung von Netzwerken sammeln. Gute englische Sprachkenntnisse in Wort und Schrift und gute MS-Office-Kenntnisse runden Ihr Profil ab. Idealerweise können Sie weitere fachärztliche Expertise mit mehrjähriger Klinikerfahrung sowie Erfahrungen als weiterbildende Ärztin/weiterbildender Arzt (w/m/d) für die Zusatzbezeichnung Betriebsmedizin, der Gebietsbezeichnung Arbeitsmedizin oder Sportmedizin vorweisen.

Sie sind in der Lage strategisch zu agieren, zu überzeugen und Veränderungsprozesse gezielt anzustoßen und zu begleiten. Ihre Beratungsfunktion gestalten Sie gekonnt durch Ihre ausgeprägte Kommunikations- und Kooperationsfähigkeit. Dies spiegelt sich in Ihrem Führungsverhalten und patienten- und kundenorientiertem Auftreten wider. Insgesamt überzeugen Sie durch persönliche Motivation an der aktiven und zukunftsorientierten Gestaltung der Medizinischen Dienste am KIT und haben Freude daran, Netzwerke aktiv zu steuern und das Gesundheitsmanagement am KIT, u.a. auch in der Zusammenarbeit mit der Sportmedizin am KIT, weiterzuentwickeln. Über die Kooperation mit dem Institut für Sport und Sportwissenschaft wäre auch eine akademische Einbindung (Forschung/Lehre) möglich.

Es erwartet Sie eine anspruchsvolle, vielfältige und abwechslungsreiche Tätigkeit in einem ansprechenden Umfeld mit gestalterischen Freiräumen. Die Vergütung erfolgt gemäß TV-L. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung.

Entgelt

EG 15, sofern die fachlichen und persönlichen Voraussetzungen erfüllt sind. 

Organizational unit

Service Unit Medical Services (MED)

Starting date

baldmöglichst

Vertragsdauer

unbefristet

Bewerbungsfrist bis

30.09.2019

Fachliche/r Ansprechpartner/in

Fachliche Auskünfte erteilt Ihnen gerne Frau Christine von Vangerow, Vizepräsidentin für Personal und Recht, Tel. 0721 608- 43900.

Application

Please apply online using the button below for this vacancy number 406/2019.
Personnel support is provided by 

Ms Wenz
phone: +49 721 608-25093,

Hermann-von-Helmholtz-Platz 1, 76344 Eggenstein-Leopoldshafen, Germany

If qualified, severely disabled persons will be preferred.